Skip to main content Skip to site footer

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Verantwortliches Investieren – Januar 2023

18 days ago
Roundel Responsible Spotlight

Die weltweiten Investitionen in Energieeffizienz nehmen rasant zu

Angesichts der himmelhohen Energiepreise und der Versorgungsengpässe rückt die Welt plötzlich die Energieeffizienz in den Vordergrund. Das Jahr 2022 war von verschiedenen wegweisenden politischen Ankündigungen zur Förderung von Investitionen in saubere Energie und zur Verbesserung der Energieeffizienz geprägt: der US Inflation Reduction Act, Japans Green Transformation (GX) und das REPowerEU-Programm der EU. Diese Initiativen dürften die Investitionen in die Energieeffizienz in den kommenden Jahren um Hunderte von Milliarden Dollar ankurbeln.

Das sagen die Experten

Einer Analyse der Internationalen Energieagentur (IEA) zufolge sind die weltweiten Investitionen in Energieeffizienz im Jahr 2022 um 16 % gestiegen. Die Daten deuten darauf hin, dass die Weltwirtschaft die Energie im Jahr 2022 um 2 % effizienter genutzt hat als im Vorjahr – das ist fast das Vierfache der Verbesserung der letzten beiden Jahre und nahezu das Doppelte der Rate der letzten fünf Jahre. Die Analyse der IEA kommt auch zu dem Schluss, dass weitere Fortschritte unerlässlich sind, um das Ziel von Netto-Null-Kohlenstoffemissionen bis 2050 zu erreichen – die Effizienzverbesserungen müssten in diesem Jahrzehnt durchschnittlich etwa 4 % betragen.

Energieeffizienz wirkt

Der IEA zufolge ist eine Steigerung der Energieeffizienz die beste Möglichkeit für die Welt, auf höhere Energiepreise, Sorgen um die Energiesicherheit und die Lebenshaltungskostenkrise zu reagieren. Die IEA schätzt, dass die Betriebskosten für die effizientesten Häuser oder Autos im Vergleich zu den am wenigsten effizienten in der Regel um 40 %, in manchen Fällen sogar um 75 %, niedriger sein können.

Die verstärkten Investitionen in die Infrastruktur für Elektrofahrzeuge und die zunehmende Verbreitung von Elektroautos bei gleichzeitiger stetiger Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden lassen Gutes erwarten. Die Tatsache, dass die Investitionen in die Energieeffizienz in einer Zeit höherer Energiepreise zugenommen haben, wirft jedoch die Frage auf, ob sie aufrechterhalten werden können oder ob sie ins Stocken geraten werden, sobald die Energiepreise gegenüber ihrem derzeitigen Niveau zurückgehen. 

Die Märkte der Industrieländer sind führend

Die IEA hebt einige der positiven Schritte hervor, die weltweit unternommen werden, und lobt die südostasiatischen Regierungen für die allgemeine Umsetzung von Programmen zur effizienten Kühlung, insbesondere angesichts des raschen Anstiegs der Stromnachfrage in der Region. Sie beklagt jedoch, dass in den Schwellen- und Entwicklungsländern im Vergleich zu den fortgeschrittenen Ländern insgesamt zu wenig in die Energieeffizienz investiert wird. Pakete wie der Inflation Reduction Act konzentrieren sich bisher stark auf die Industrieländer.

Roundel 1

Unser Standpunkt 

Es ist ermutigend, zu sehen, dass in diesem Jahr erhebliche Fortschritte im Bereich der Energieeffizienz erzielt wurden. Angesichts des fortdauernden Russland-Ukraine-Konflikts und der anhaltenden Lebenshaltungskosten- und Energiekrisen könnte Energieeffizienz wichtiger nicht sein. Insbesondere die Unsicherheit in Bezug auf die Erdgasversorgung dürfte auch in den nächsten Jahren ein zentrales Thema bleiben. Angesichts des schieren Umfangs der möglichen Kosteneinsparungen, die eine höhere Energieeffizienz mit sich bringen kann, rechnen wir mit einem weiteren Anstieg der Investitionen in die Energieeffizienz. Wenn die Welt bis 2050 Netto-Null-Kohlenstoffemissionen erreichen will, muss jedoch noch wesentlich mehr getan werden.

We use cookies to give you the best possible experience of our website. If you continue, we'll assume you are happy for your web browser to receive all cookies from our website. See our cookie policy for more information on cookies and how to manage them.