Skip to main content Skip to site footer

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Langfristigen Wert erkennen

one month ago

Warum der Blick auf den laufenden Jahresdurchschnitt Anleger optimistisch machen kann

Für die Märkte entwickelt sich das Jahr 2022 zu einem der unbeständigsten Zeiträume der letzten Jahre. Dies ist nicht der erste Marktrückgang und es wird auch nicht der letzte sein, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich die Märkte langfristig als widerstandsfähig erwiesen haben.

Es kann sinnvoll sein, die Entwicklung der Märkte nicht nur zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern über einen längeren Zeitraum zu betrachten, z. B. den laufenden Durchschnitt über einen Zeitraum von 10 Jahren. Die Betrachtung dieser längeren Zeiträume hat gezeigt, dass Anleger, die ihre Strategien beibehalten haben, in der Vergangenheit hohe Renditen erzielen konnten.

Beispiel

Selbst während einiger der größten weltverändernden Ereignisse haben Anleger, die ihren Plan beibehalten haben, positive Ergebnisse erzielt. Eine Investition von 10.000 Dollar in den S&P 500 kurz vor Pearl Harbour wäre zum Beispiel 10 Jahre später auf über 44.000 Dollar angewachsen. Oder eine Investition von 10.000 Dollar in den S&P 500 am 11. September 2001 wäre in den nächsten 15 Jahren auf rund 26.000 Dollar gestiegen, obwohl dieser Zeitraum den wirtschaftlichen Abschwung von 2008-2009 einschließt.

 S&P 500 graph

Quellen: S&P 500 Laufender 10-Jahresdurchschnitt der jährlichen Gesamtrendite. Capital Group, Juni 2022: Märkte waren widerstandsfähig

 

Den Investitionszyklus verstehen

Auch wenn jeder Marktrückgang einzigartig ist, sind sie ein normaler Bestandteil des Investitionszyklus. Abschwünge sind also ganz normal und gehören einfach dazu und sind zudem auch vorübergehend.

Seit 1949 sind Marktrückgänge von mindestens 5 % etwa drei Mal pro Jahr aufgetreten, während starke Einbrüche von 20 % oder mehr (bekannt als Bärenmärkte) nur etwa alle sechs Jahre aufgetreten sind.

Die Geschichte hat uns gezeigt, dass sich die Märkte von großen Einbrüchen immer erholt haben, auch wenn dies länger dauert.

Standard & Poor’s 500 Zusammengesetzter Index (1952-2021)

 Decline history table German

Quellen: Capital Group, RIMES, Standard & Poor’s. Vom 31.12.21. Die durchschnittliche Häufigkeit geht von einer 50%igen Wiederherstellung des verlorenen Wertes aus. Die Durchschnittsdauer misst den höchsten und den niedrigsten Stand des Marktes.


Laden Sie unseren „Leitfaden für die Investition an volatilen Märkten“ herunter

3945 KB | PDF

Dieser Leitfaden behandelt die Aspekte, die Sie bei einer Investition in Phasen mit einer höheren Volatilität an den Märkten beachten müssen.

Weiterlesen

We use cookies to give you the best possible experience of our website. If you continue, we'll assume you are happy for your web browser to receive all cookies from our website. See our cookie policy for more information on cookies and how to manage them.